Kontaktinformationen

Stadt Coswig (Anhalt)
  • Am Markt 1
  • 06869 Coswig (Anhalt)

Telefon

  • Tel. 034903 610-0
  • Fax 034903 610-158

E-Mail

Öffnungszeiten                                     


 


 

Das Wetter

Sie befinden sich hier: Startseite » Unsere Stadt » Ortsteile
Allg. Artikelkategorie (Standard) | Artikelkategorien

Die Ortschaft Thießen

Ortsteil Thießen

1. Daten und Zahlen

Einwohner: 450 (Stand 01.12.2017)
Bevölkerungsdichte: 34 Ew/ km2
Fläche: 21,53 km2 (inkl. Luko)
Höhe: 86 m über NN
PLZ: 06868
Vorwahl: 034907
Ortschaftsrat: Informationen unter Bürgerinformationssystem

Wappen
Blasonierung: „Geviert von Blau und Silber; Feld 1 eine silberne Forelle, Feld 2 und 3 ein roter abgerissener Löwenkopf, Feld 4 ein silbernes Mühlrad."

§ 3 Abs. 3 des Gebietsänderungsvertrages zwischen der Stadt Coswig (Anhalt) und der Gemeinde Thießen vereinbart! "Die eingemeindete Gemeinde kann die bisherigen Wappen und Flaggen als Ausdruck der Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrem Ort weiterführen."

2. Einrichtungen

Einrichtung   Adresse   Telefon   Ansprechpartner   Telefon
"Dorfgemeinschaftshaus   Alte Hauptstraße 25b   034907/ 20327   Ortsbürgermeister   034907/ 20327
Feuerwehr   Alte Hauptstraße   034907/ 20615   Ordnungsamt   034903/ 610329
Kindertagesstätte "Rosselspatzen"   Alte Hauptstraße 25   034907/ 20608   Amt für Bildung, Kultur und Soziales   034903/ 610323
Sportstätte   Bahnhofstraße 33   034903/ 610151   Amt für Bildung, Kultur und Soziales   034903/ 610151
Friedhof   Alte Hauptstraße   034903/ 62645  

evangelische Hoffnungsgemeinde Zieko, Gebührensatzung

  034903/ 62645


3. Sehenswürdigkeiten

Feldsteinkirche St. Pauli
Kupferhammer
Junkers Motorenbau
Ansichten

4. Vereine

Ortsansässige Vereine finden Sie hier
bei Rückfragen: Sachgebiet Kultur 034903/ 610160

5. Firmen

Ortsansässige Firmen finden Sie hier

6. Historie

1315 Bezeichnung Dysne
1396 Bezeichnung Dissen oder Diesen
1505 Bezeichnung Dießen
17./ 18. Jhd. Bezeichnung Thiessen oder Thießen in manchen Büchern steht Dys bedeutet "zu den Wasserfällen", andere Bücher widerlegen dies und meinen Dys bedeutet "Eibe". Tys hingegen bedeutet "Ort der Erquickung". Beide Schreibweisen kommen aus dem slawischen. War ist, Thießen hat 2 Wasserfälle. Einer befindet sich bei der Mühle, der andere am Kupferhammer.
14.09.1303 erste Erwähnung Thießens vor 1400 Ersterbauung der Kirche
1545 Erstbesetzung der Pastorenstelle
1599 Ersterwähnung Wassermühlen zu Thießen - Mahlmühle und Kupferhammer
1607 Pest in Thießen
1626 erneute Pest, Truppendurchmärsche im April
1636 Wütung von kaiserlichen Truppen der Schweden
1727 Versteigerung des Rittergutes
1797 Zugehörigkeit Thießens nach Landesteilung zu Anhalt-Bernburg
1833 Zugehörigkeit Thießens zum Amt Roßlau
1855 Einführung der Wahl des Gemeindevorstandes
1863 Zugehörigkeit von Bernburg wieder nach Zerbst
1864 Einführung eines Gemeinderates
1866 Erwähnung der Schule
11.04.1999 Eingemeindung von Luko in die Gemeinde Thießen
01.09.2010 Eingemeindung nach Coswig (Anhalt)

7. Ortsrecht

Die Ortschaft Thießen besteht aus den Ortsteilen Thießen und Luko ist seit dem 01.09.2011 Teil der Stadt Coswig (Anhalt).
Im nachfolgenden Artikel sind die Satzungen nachzulesen, die insbesondere für die Ortschaft Thießen gültig sind. Ferner gelten die Satzungen des Ortsrechtes der Stadt Coswig (Anhalt)


8. Thießen im Web

Wikipedia
Luko

9. Aus dem Leben der Ortschaft Thießen

Symbol Beschreibung Größe
Friedhofs- und Bestattungssatzung der Gemeinde Thießen vom 24.10.2007
55 KB
Gebührensatzung
40 KB

© Stadt Coswig (Anhalt)