Kontaktinformationen

Stadt Coswig (Anhalt)
  • Am Markt 1
  • 06869 Coswig (Anhalt)

Telefon

  • Tel. 034903 610-0
  • Fax 034903 610-158

E-Mail

Öffnungszeiten                                     


 


 

Das Wetter

Sie befinden sich hier: Startseite » Unsere Stadt » Ortsteile
Allg. Artikelkategorie (Standard) | Artikelkategorien

Die Ortschaft Hundeluft

Ortsschild_Hundeluft.jpg

1. Daten und Zahlen

Einwohner: 266 (Stand 01.12.2017)
Bevölkerungsdichte: 34 Ew/ km2
Fläche: 7,78 km2
Höhe: 92 m über NN
PLZ: 06868
Vorwahl: 034907
Ortschaftsrat: Informationen unter Bürgerinformationssystem

Wappen
Blasonierung: „Geteilt von Rot und Silber; oben silberne Rosen (2:1), unten ein roter laufender Hund über grünem Boden."

§ 3 Abs. 3 des Gebietsänderungsvertrages zwischen der Stadt Coswig (Anhalt) und der Gemeinde Hundeluft vereinbart! "Die eingemeindete Gemeinde kann die bisherigen Wappen und Flaggen als Ausdruck der Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrem Ort weiterführen."

2. Einrichtungen

Einrichtung

 

Adresse

 

Telefon

 

Ansprechpartner

 

Telefon

Feuerwehr

 

Kleine Dorfstraße 6

 

034907/ 20000

 

Ordnungsamt

 

034903/ 610329

Friedhof

 

Kleine Dorfstraße 4

 

034903/ 62645

 

evangelische Hoffnungsgemeinde Zieko, Gebührensatzung

 

034903/ 62645


3. Sehenswürdigkeiten

Kirche St. Bonifatius
Burgruine
Mühle
alte Schmiede

4. Vereine 

Ortsansässige Vereine finden Sie hier
bei Rückfragen: Sachgebiet Kultur 034903/ 610160

5. Firmen

Ortsansässige Firmen finden Sie hier

6. Historie

1280 erste urkundliche Erwähnung nach der Eroberung der Burg von Hundeluft durch Johann II.
1307 Erwähnung als Dorf mit Rittergut
1414 Eroberung der Raubburg durch den Fürst Albrecht von Zerbst
1457 Verkauf des Ortes Hundeluft mit den dazugehörigen Dörfern Groß- und Kleinwerchnud, Natho, Ragösen, Stegelitz, Konow und Bräsen für 1000 alte Schock Kreuzgroschen von seinen Söhnen als Erblehen an Albrecht von Zerbst
1626 Ausbruch der Pest in Hundeluft und den umliegenden Dörfern
1697 Teilung des Ortes und verbleibt von Bräsen, Ragösen und Thießen zu Hundeluft
1735 Verkauf von Hundeluft an Fürst Johann August von Zerbst
1746 Bau der Barockkirche
1800 Beginn des Torfstechens im Gebiet Hundeluft
1890 300 Einwohner und 70 Häuser
1893 Bau der herzöglichen Revierförsterei
1927 Einweihung der ersten Brücke über die Rossel in Stahlbetonbauweise
1943 Kriegsbedingte Verlagerung des Konstruktionsbüros der Junkers Flugzeug- und Motorenwerke nach Hundeluft
01.07.2009 Eingemeindung nach Coswig (Anhalt)

7. Ortsrecht

Die Ortschaft Hundeluft ist seit dem 01.07.2009 Teil der Stadt Coswig (Anhalt).
Im nachfolgenden Artikel sind die Satzungen nachzulesen, die insbesondere für die Ortschaft Hundeluft gültig sind. Ferner gelten die Satzungen des Ortsrechtes der Stadt Coswig (Anhalt).

  • Satzung für die Gebühren für die Nutzung der Friedhofshalle der Gemeinde Hundeluft vom 15.10.2001
  • •Die Trink- und Abwassersatzungen finden Sie hier


8. Hundeluft im Web

Hundeluft
Wikipedia

9. Aus dem Leben der Ortschaft Hundeluft

Symbol Beschreibung Größe
Gebührensatzung
13 KB
Eingemeindung nach Coswig (Anhalt)
0.5 MB

© Stadt Coswig (Anhalt)