WeltErbeCard [(c)Admin]

Veranstaltungen

Kontaktinformationen

Stadt Coswig (Anhalt)
  • Am Markt 1
  • 06869 Coswig (Anhalt)

Telefon

  • Tel. 034903 610-0
  • Fax 034903 610-158

E-Mail

Öffnungszeiten                                     


 


 

Das Wetter

Allgemein | Allg. Artikelkategorie (Standard) | Artikelkategorien

Zeitzeugen gesucht

Zeitzeugen von Heinz Henschel gesucht

Heinz Henschel in jungen Jahren
Zeitzeugen gesucht

 

Vor 3 Jahren verstarb, in Viersen am Niederrhein (Nordrhein-Westfalen), der Kunstmaler Heinz Henschel mit 77 Jahren. Dass er malte, wussten nur wenige Menschen, eigentlich war er Schweißer von Beruf. Umso erstaunlicher war das, was er der Welt hinterließ. Man fand über 1 200 Bilder in seiner Wohnung. Die Werke des autodidaktischen Künstlers Henschel wurden in der Folge in Kavelaer im Museum erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und fanden bundesweit Beachtung. Nun soll eine Dokumentation über Henschel gedreht werden.

Heinz Henschel lebte in seiner Kindheit und Jugend in Coswig (Anhalt). Mit 6 Jahren (um 1944) siedelte die Familie von Brockau in Schlesien hier her. Der junge Henschel ging in Coswig (Anhalt) zur Schule und begann eine Lehre als Schweißer. 1957 flüchtete er mit 19 Jahren nach Westberlin. Da Henschel vor seinem Tode seine Biografie vernichtete und auch sonst in seiner neuen Wahlheimat nie ein Wort über sein Privatleben oder seine Familie verlor, weiß man nur sehr wenig über seine Zeit in Coswig (Anhalt). Seine Eltern Klara und Herbert Henschel lebten weiterhin hier im Ort ohne Kontakt zum verlorenen Sohn. Ebenso sein Bruder Klaus Henschel, der mittlerweile ebenfalls verstorben ist.

Um nun ein wenig Licht in die Vergangenheit zu bringen, suchen wir Zeitzeugen, die sich an Heinz Henschel erinnern können oder gar seine Freunde gewesen sind. In seiner Kindheit soll er den Spitznamen „Spalek“ getragen haben. Anbei ein Jugendbild von ihm.

Sie waren ein Freund Henschels oder wissen wo er zur Schule ging? Dann melden Sie sich bitte bei Frau Jutta Preiß im Stadtarchiv Coswig (Anhalt) auch gerne telefonisch; 034903/610172 oder per Mail: j.preiss@coswig-online.de.

©

Zurück

Aktuelles