Sie befinden sich hier: Startseite » Unsere Stadt » Rathaus » Bürgerservice
Allg. Artikelkategorie (Standard) | Artikelkategorien

Leistungen des Bürgerbüros

Bürgerservice der Stadt Coswig (Anhalt)

Das Bürgerbüro bietet an

- Beratung, Entgegennahme und Bearbeitung von Anträgen auf GEZ-Befreiungen
- Ausgabe von Anträgen für Schwerbehindertenausweise und Mithilfe beim Ausfüllen
- Ausgabe und Versenden von Informationsmaterial
- Verkauf von Infobroschüren
- Verkauf von Radwanderkarten
- Verkauf von Busfahrplänen
- Verkauf von Eintrittskarten zu diversen aktuellen Veranstaltungen
- Verkauf von Stadtplänen
- Verkauf von topographischen Karten
- Zimmervermittlungen auf Anfrage nach dem aktuellen Gastgeberverzeichnis
- Stadtführungen und Besichtigungen des Bismarckturmes in Zusammenarbeit mit dem Heimatverein
- Mithilfe beim Ausfüllen von Anträgen anderer Behörden
- Kopieren, Faxen und E-Mailen gegen Gebühr
- Entgegennahme von Widersprüchen zu Bescheiden (zur Niederschrift)
- Ausgabe und Entgegennahme von Anträgen für einen Kinderkrippen-/ Kindergartenplatz
- Ausgabe und Entgegennahme von Anträgen für Sondernutzungen
- Entgegennahme von Anzeigen zu Ordnungswidrigkeiten
- Entgegennahme von Fundsachen
- Ausgabe und Entgegennahme von Gewerbean-, -um- und -abmeldungen sowie Anmeldungen einer Gestattung nach § 12 Gaststättengesetz
- Annahme von Unterlagen von Bestattungsunternehmen
- Ausgabe und Entgegennahme von Anträgen für Ausnahmegenehmigungen nach § 6 Baumschutzsatzung
- Ausgabe von vereinfachten Anträgen für Lohnsteuer-Ermäßigung
- Auskünfte und Kopien zum gültigen Ortsrecht
- An- und Abmeldung der Hundesteuer

Sie werden bedient von:

Tel. 034903/ 610112
Fax 034903/ 610171

buergerbuero@coswig-online.de

Bezeichnung:
Ehrenzeichen Verleihung
Beschreibung:

Allgemeine Informationen

Brandschutz- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen des Landes Sachsen-Anhalt

Als Anerkennung und Würdigung von Verdiensten um den Brandschutz oder Katastrophenschutz im Land Sachsen-Anhalt wurde im Juli 2005 das Brandschutz- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen gestiftet und wird auf Vorschlag des Ministers oder der Ministerin des Innern von dem Ministerpräsidenten oder der Ministerpräsidentin verliehen. Es löst das 1993 gestiftete Brandschutzehrenzeichen des Landes Sachsen-Anhalt ab, welches ausschließlich für Verdienste um den Brandschutz verliehen werden konnte.

Das Brandschutz- und Katastrophenschutz-Ehrenzeichen wird in den drei Stufen:

  • Silbernes Ehrenzeichen am Bande
  • Goldenes Ehrenzeichen am Bande
  • Goldenes Ehrenzeichen als Steckkreuz

verliehen.

Hinweis:
Wer seine eigene Auszeichnung anregt, kann nach den ordensrechtlichen Vorschriften nicht mit einer Verleihung des Verdienst Ordens rechnen.

 

 

 

 

 

 

 

Zuständige Stelle

Die Ordensanregung ist formlos an das Ministerium des Inneren zu richten.

Voraussetzungen

Jeder kann die Verleihung einer Ehrennadel an einen anderen anregen. Diese Anregung sollte möglichst folgende Angaben über die auszuzeichnende Person enthalten:

  • Vorname, Familienname und Geburtsname,
  • Wohnanschrift,
  • Geburtsdatum
  • Darstellung von Art und Umfang der besonderen Verdienste, gegebenenfalls Referenzpersonen oder Organisationen, die zum Vorschlag Stellung nehmen können.
Aktuell gewählt: Coswig (Anhalt) (0686..)