Wussten Sie eigentlich, dass...

Veranstaltungen

Kunst, Kultur und Literatur

Kinoabend im Simonetti Haus

Wo: Simonetti Haus Coswig (Anhalt) in Coswig (Anhalt)

Kontaktinformationen

Stadt Coswig (Anhalt)
  • Am Markt 1
  • 06869 Coswig (Anhalt)

Telefon

  • Tel. 034903 610-0
  • Fax 034903 610-158

E-Mail

Das Wetter

Mediathek

Aktuelles

Neues von der Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg

Schwierige Arbeitsmarktsituation für Menschen mit Behinderung

Logo Agentur für Arbeit

„Die Situation für Menschen mit Behinderung ist auf dem Arbeitsmarkt ist trotz der positiven
Entwicklung im Landkreis Wittenberg weiterhin angespannt. Insgesamt suchen 312 Arbeitnehmer
mit Handicap eine Beschäftigung. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind es 19
Prozent weniger (73 Personen), die arbeitslos sind“, beschreibt Sabine Edner, Chefin der
Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg, die Arbeitsmarktsituation für Menschen mit
einem Handicap.
„Wir sensibilisieren Unternehmen und Öffentlichkeit und machen darauf aufmerksam, dass
Menschen mit Behinderungen wertvolle Arbeit leisten können und wollen. Sie werden gebraucht.
Es wird zukünftig noch wichtiger, ihr Potential zu erkennen“, sagt Edner.
Dass es erforderlich ist, zeigt die Beschäftigungsquote. Gemessen an allen Arbeitsplätzen
beträgt die Beschäftigungsquote für Menschen mit Behinderung im Landkreis Wittenberg
3,8 Prozent. Der Agenturschnitt liegt bei 3,5 Prozent. Seit 2010 ist die Beschäftigungsquote
von 3,9 Prozent auf 3,8 Prozent leicht gesunken.
Insgesamt sind im Landkreis fast 900 sogenannte Pflichtplätze von Unternehmen einzurichten.
Davon sind 726 besetzte Pflichtplätze zu verzeichnen. Gut qualifizierte Arbeitslose mit
Behinderung sind in allen Berufsgruppen, auch in sogenannten Engpassberufen, zu finden.
Bei der Besetzung von gemeldeten Stellen wird deshalb auch immer geprüft, ob ein/e Bewerber/in
mit einer Schwerbehinderung vorrangig vermittelt werden kann.
„Es ist wichtig, dass sich alle Arbeitsmarktakteure für die gleichberechtigte Teilnahme von
Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben einsetzen. Es gibt viele gute Beispiele von Unternehmen,
die sich bei der Inklusion von Menschen mit Behinderung erfolgreich engagieren.
Ich hoffe, dass diese Beispiele Schule machen“, sagt Edner weiter.
So auch bei der GLOBAL Fliegenschmidt GmbH in Coswig (Anhalt), die seit dem Dezember
einen Maschinenarbeiter beschäftigt, der auch zu der Personengruppe der Schwerbehinderten
zählt. „Ich habe mit unserem neuen Kollegen trotz seines Handicaps nur die besten Erfahrungen
gemacht. Er überzeugt uns täglich erneut mit Engagement und Einsatzbereitschaft.
Seine Behinderung ist in unserem Arbeitsalltag nicht spürbar und wirkt sich auch
nicht auf die jeweilige Tätigkeit aus“, beschreibt Jorgo Meyhöfer, Geschäftsführer der
GLOBAL Fliegenschmidt GmbH.
Arbeitgeber sollten ihre Vorbehalte gegenüber der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung
überdenken“, so Edner abschließend.

© Agentur für Arbeit Dessau-Roßlau-Wittenberg E-Mail

Zurück

Aktuelles